Informationen des Bayerischen Wissenschaftsministeriums

Wie verändert sich die Vorlesungszeit an den Hochschulen für angewandte Wissenschaften und Kunsthochschulen im Sommersemester 2020?

Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen und größere Menschenansammlungen an den Hochschulen zu vermeiden, beginnt die Vorlesungszeit an den Hochschulen für angewandte Wissenschaften und Kunsthochschulen nach aktuellem Stand am 20. April 2020 – und damit gleichzeitig mit dem regulären Lehrbetrieb an den Universitäten im Freistaat. Die Vorlesungszeit an den Hochschulen für angewandte Wissenschaften endet am 7. August 2020. Die jeweiligen Hochschulen können diese Vorlesungszeit um bis zu vier Wochen verkürzen, soweit der für das Semester vorgesehene Unterrichtsstoff in der Vorlesungszeit mit entsprechend verdichteter Stundenzahl oder auf andere Weise unter Beachtung der Studierbarkeit angeboten wird. Für den Vorlesungsbetrieb an den bayerischen Kunsthochschulen gelten jeweils eigene Termine. Bitte informieren Sie sich bei der jeweiligen Hochschule. Das Sommersemester endet – wie üblich – mit dem 30. September.

Ändert sich an den Universitäten etwas am bisherigen Zeitplan?

Nein. Die reguläre Vorlesungszeit beginnt nach aktuellem Stand wie vorgesehen am 20. April 2020 und endet am 24. Juli 2020. Das Sommersemester dauert – wie üblich – vom 1. April bis 30. September.


Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Bayerischen Wissenschafts- und Kunstministeriums:
https://www.stmwk.bayern.de/corona